Klaus Velten

0m5a0665

Handwerk trifft Mundwerk

Rheinländer Klaus Velten kocht sich in die Herzen seiner Zuschauer

Erzählen, gestikulieren, mitreißen, aus der Reserve locken, inspirieren – im Kontakt mit Menschen ist der Bonner Koch Klaus Velten ein Champion. Ganz genau wie am Herd.

Angefangen hat Velten seine Karriere in der alten Bonner Republik als Koch-Lehrling im ehemals renommierten “Herrenhaus Buchholz”. Hier gaben sich Politiker und Wirtschaftsbosse die Klinke in die Hand. Und wussten die Kreationen des aufstrebenden Jungkochs zu schätzen.

Internationales Parkett
Nach der Lehre begannen dann die wilden Zeiten als Koch in der Sterneküche und ein rasanter Sprung in die Welt der Schönen und Reichen. Das hieß: Am Herd stehen für die Adelsfamilie Graf von Bismarck in London, feudale Abendessen kreieren für die Milliardenerbin Heidi Horten. Klaus Velten arbeitete auf Luxusyachten für weltberühmte Gäste und sorgte ganz nebenbei für den Speisenplan seiner anspruchsvollen Arbeitgeber.

“Ich wollte kochen und reden”
„Eine tolle Zeit, aber ein bisschen was hat mir auch gefehlt. Ich wollte kochen und reden, Menschen begeistern, sie inspirieren“, sagt Velten. Mit seiner offenen Art, seinem rheinischen Witz und einer schier unbändigen Kochbegeisterung trat er vor Publikum und zieht seither die Zuschauer in seinen Bann. In seinen drei Kochschulen (Kochatelier Bonn, Kochatelier Sankt Augustin & Kochatelier Bergisch Gladbach, seit 2016 Kochatelier Düsseldorf und Kochatelier Bornheim) – er führt das Unternehmen  zusammen mit seinem Geschäftspartner Christoph Dubois –,  in vielen TV-Shows und Magazinen sowie als Showkoch und als Referent zu den Themen “Inspiration” und “Teambuilding”.

Frühaufsteher mit Geschmack
Gleich wo der quirlige Bonner auftaucht, schnell macht er jeden zum „Velten-Fan“. Seit September 2013 reist er jeden Freitag ins benachbarte Köln und kocht für die Zuschauer der RTL-Morning-Show „Guten Morgen Deutschland“ (GMD). „Ich bin keine Diva sondern einfach der Klaus. Ich mag Menschen und tausche mich gerne aus. Das mit dem Kochen zu verbinden ist ein Traumberuf“, sagt Velten.

Mit Herz und Verstand
Große Verleger von hochwertigen Kochbüchern schätzen seine Rezeptideen ebenso wie Zeitungsverlage. Regelmäßig schreibt er eine Kolumne für das Frauenmagazin „Bella“ und arbeitet als Profi-Model für Rezeptfotografie. Der ausgebildete Diätkoch selbst hat ein Faible für Butterbrote und kennt über 100 Rezepte für diesen deutschen Küchen-Klassiker. Seit 2008 engagiert er sich zusammen mit Marco Schreyl, Arne Friedrich und Mirja Boes als Schutzengel für Menschen mit Mukoviszidose.

www.klaus-velten.de


0m5a11380m5a1101 0m5a0658


0m5a0172
0m5a1607