Tim Wiese

wieseHoch

Name:
Tim Philipp Wiese

Geburtsdatum:
12.12.1977

Geburtsort:
Hannover

Eltern:
Dr. Andrea Wiese, Tierärztin Ekkehard Wiese, Agraringenieur

Geschwister:
Merle Wiese, Industriekauffrau

Lebensdaten:

1984 – 1988 Grundschule Wettmar

1988 – 1990 Orientierungsstufe Großburgwedel

1990 – 1997 Gymnasium Großburgwedel

Schulabschluss: Abitur Leistungskurse: Deutsch und Biologie (Note: 1,8)

1996 – 1997 Schülersprecher am Gymnasium Großburgwedel

1997 – 1998 Zivildienst im Umweltamt der Gemeinde Isernhagen

1998 – 2004 Studium der Journalistik, im ergänzenden Hauptfach Theaterwissenschaften (Universität Leipzig)

Januar 2002 – Mai 2003 Volontariat bei Energy Sachsen September

2004 Abschluss des Studiums mit dem akademischen Grad Diplom Journalist

Praktische Tätigkeiten:
Januar 1995 bis August 1998 Lokalberichterstattung für den “Marktspiegel/ Burgwedeler Nachrichten” (Madsack Verlagsgruppe)

September 1997 bis Juli 1999 freie Mitarbeit bei der “Neuen Presse Hannover”, Konzertberichterstattung (Rock, Pop), bunte Themen.

August 1999 Praktikum bei “RTL Explosiv”

Februar 2000 bis Oktober 2003 Moderator bei Energy Sachsen (Januar 2002- Mai 2003 Volontariat)

Seit Oktober 2003 freie Mitarbeit als Moderator, Newspräsentator und Autor bei MDR Sputnik Seit Februar 2006 Moderation Morningshow Sputnik Fett Geweckt (2 Wochen im Monat) Diverse MDR-Bühnenmoderationen (Unter anderem “Geist ist-Geil-Tour” mit Prinzessin Maja von Hohenzollern)

Führerschein: Klasse 3
Sprachkenntnisse: Englisch (Gute Schulkenntnisse und zwei Semester “Englisch für Journalisten” an der Universität Leipzig)
Spanisch (Schulkenntnisse)

Besondere Interessen: Theaterspiel in der Schulzeit, Schreiben von Kurzgeschichten, Reisen und Filme.

Triple T (Tim, Ton, Text)- Moderator mit Lizenz zum Lachkrampf

Tim Wiese? Ah, der Torwart von Werder… Weit gefehlt, sein Arbeitsplatz ist nicht der grüne Rasen im Weserstadion, sondern der Moderationsstuhl im Frühstücksradio. So klappt es mit seiner Stimme auch weitaus besser als mit seinen Händen und Füßen – und darauf kommt´s beim vermeintlich zukünftigen Stern am Moderatorenhimmel schließlich an.

Geboren in der niedersächsischen Metropole Hannover, wurde Tim in Kindesjahren nach eigenen Worten aufs schöne (aber wohl sehr abgeschottete) Land nach Wettmar von seinen Eltern “zwangsumgesiedelt”. Vielleicht so eine Art Kindheitstrauma, das früh seinen Berufswunsch “raus zu kommen” prägte.

Nach erfolgreichen Kindergarten und Grundschuljahren, in denen er bei Insidern nach einem einschlägigen Erlebnis (er zog im Kinderturnen die Matte weg, als ein Kind auf ihr nach einem Salto landen wollte) als allgemein hin als “Saltotod” bekannt war, besuchte er ab 1992 das Gymnasium in Großburgwedel.

Dort wurde er für seine Matheallergie und seine außergewöhnliche Fähigkeit Fliesen auf dem Schulflur zu zählen (langjährige Studien bewiesen: es waren 1382) bekannt.
1995 begann er seine journalistische Karriere bei den “Burgwedeler Nachrichten” mit bahn- brechenden Reportagen über ortsansässige Schützen und Hühnerzüchter.
“Jeder fängt mal klein an”, schmunzelt der heute 29- jährige über seine Karriere in frühen Jahren.

Nach seinem Abitur, “überlebten” Zivildienst im Umweltamt (kollidierte stark mit seiner Krötenallergie), und erstem Sprung auf der Karriereleiter, als Konzertreporter für die “Neue Presse Hannover”, stand für ihn fest: Ich gehe in die Großstadt und studiere Journalismus.

Aus der Großstadt wurde die ostdeutsche Metropole Leipzig, das Studium: ein Volltreffer.

Bereits während seines Diplomstudiengangs pfeilte der zielstrebige Jung-Journalist weiter an seiner Karriere.

Praktikum bei RTL Explosiv, Moderator bei Energy Sachsen – Tim Philipp Wiese fiel mit seinem außergewöhnlichen Humor und seiner journalistische Raffinesse auf.
Seit 2003 glänzt der aufstrebende Moderator bei MDR Sputnik als Moderator, Autor und Newspräsentator , was ihm schließlich auch einen festen Platz in der “Morningshow Sputnik Fett Geweckt” eingebracht hat.

Dort agiert Tim seit Anfang 2006 als unkonventioneller Wecker, der den schlaftrunkenen Zuhörern einen humorvollen Morgen beschert, sodass sich selbst der schlimmste Morgenmuffel ein Grinsen auf dem Weg zur Arbeit nicht verkneifen kann.

Trotz seiner Jugendsünde, der “Saltoattacke” im Kinderturnen, liebt Tim Wiese den Umgang mit Kindern. Seine jungenhafte, spielerische Art kommt bei den Jüngsten prima an. “Kinder haben einfach so etwas Unbeschwertes”, schwärmt Tim.

Eine Lockerheit, die man auch ihm in seinen Moderationen anmerkt. Zusammen mit seiner Professionalität ist sein beliebter, unbeschwerter, humorvoller Stil eine unschlagbare Kombination.

Und dennoch hat auch Tim Wiese Träume: “Jeder träumt doch von einem Engagement im Fernsehen”, meint er mit schwärmerischer Stimme.
Dabei hat das Nachwuchstalent alles was man auf der Mattscheibe sehen will. Ein sympathisches Äußeres, ein lockeres Mundwerk dazu eine gehörige Portion Professionalität und Können. Einfach ein Typ, den man morgens zu unmenschlichen Zeiten nicht nur hören, sondern auch sehen möchte.

Tim gibt es schon jetzt täglich in Ton und Text und bald hoffentlich auch im TV- auch auf die Gefahr hin, das “Triple T” (Tim, Ton, Text) zu einem vierfachen T avanciert: Tim, Ton, Text, TV.

TimWiese2013-1 TimWiese2013-2 TimWiese2013-3 TimWiese2013-5jpg