Manuela (Ela) Rüther

prtrait_ruetherName: Manuela Rüther

Geburtsdatum: 20.07.1979

Geburtsort: Höxter

Wohnort: Köln

Größe: 1,65 m

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

 


Vita

Nach Abitur und Ausbildung zur Köchin in Köln kochte Manuela in 1-Sterne Restaurants wie dem „VAU“ in Berlin, dem „L’Escalier“ in Köln und im Hotel-Restaurant „Zur Krone“ in Herxheim/Pfalz. Inspiriert von einem Praktikum bei der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ und von der Mitarbeit an einem Kochbuch, begann sie selber zu fotografieren, Reportagen und Rezepte zu schreiben.

Heute entstehen im Kölner Fotostudio leckere Foodfotos und Rezepte für Zeitschriften, Verlage und Agenturen. Manuela arbeitet mit einem festen Team erfahrener Foodstylisten und Stylisten. Zu ihren Auftraggebern gehören „Gruner & Jahr“, „Burda“, der „AT Verlag“, „Dorling Kindersley“, „DuMont“ und die „VEMAG“, „Genusshandwerker“, „Otto Gourmet“ und „Aldi Süd“.

Neben der Arbeit als Fotografin liebt Manuela es, über Themen rund ums Essen zu diskutieren und natürlich selber zu kochen. Food-Trends findet die gelernte Köchin langweilig, abseitige Themen wecken ihr Interesse. Neben dem Kochbuch „Bitter – Der vergessene Geschmack“ hat sie in den letzten Jahren die Bücher „Wein & Gemüse“, „Micro Greens – Micro Leaves“ und zuletzt „Backe, Brust und Bauch“ veröffentlicht. Ihre Werke sind stets mehr als Rezeptsammlungen. Sie möchten den Leser mit auf die Reise nehmen: zu besonderen Produzenten, zu fast vergessenen Produkten und außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen. Manuelas Bücher stoßen allesamt auf große Resonanz, werden in den Medien gern besprochen. Sie sind von der GAD und mit den Gourmand World Cookbook-Awards ausgezeichnet worden.

 
Ausbildung

  • Köchin
  • Studium (Geschichte, Politik, Medienwissenschaften / Grundstudium)

 
Werdegang

1999 – 2002
Hyatt Regency und Birkenhof, Köln / Ausbildung zur Köchin

2002 – 2003
Restaurant Zur Krone (1-Michelin Stern), Herxheim / Commis de Cuisine

2003 – 2004
Restaurant Scaparti, Wuppertal / Commis de Cuisine

2004
Neuseeland / 3-monatiger Aufenthalt

2004 – 2006
Restaurant VAU (1-Michelin Stern), Berlin / Chef de Partie und Chef Patisserie

2006
Der Feinschmecker, Hamburg / Praktikum

2006 – 2008
Kölnische Rundschau, Köln / Freie Mitarbeit, Rezeptkolumne

2006 – 2008
Studium an der Universität zu Köln / Geschichte, Politik und Medienwissenschaften auf Magister, nach bestandener Zwischenprüfung wegen zunehmender selbständiger Arbeit beendet

2006 – 2008
Restaurant L´Escalier (1-Michelin Stern), Köln / Aushilfe als Chef de Partie

2007 – heute
Selbstständig als Foodfotografin, Journalistin und Buchautorin mit Studio in Köln

 
Hobbies
Kochen, Essen und Trinken, Sport, besonders Radfahren, Laufen und Schwimmen, Lesen

 
Bücher

2018
Backe, Brust und Bach, AT Verlag

2017
Wein & Gemüse, Edition Fackelträger

2017
Micro Leaves, Micro Greens, AT Verlag

2016
Bitter – Der vergessene Geschmack, AT Verlag

 
Medienpräsenz

2018
Kulinarische Buchvorstellung von „Bitter – Der vergessene Geschmack“ auf dem Eat & Meet Festival in Salzburg

2017
Kulinarische Buchvorstellung von „Wein & Gemüse“ auf dem Weingut Canztheim an der Saar

2017
Buchvorstellung und Interview von „Wein & Gemüse“, Edition Fackelträger im ORF Radio

2017
Buchvorstellungen auf Radio Bremen

2017
Buchvorstellungen und Interviews in Zeitungen und Zeitschriften zu den Themen Bitter, Wein und Gemüse, Micro Leaves und Fleisch

2016
MDR Kultur Radio sendet Buchvorstellung und Interview zu „Bitter – Der vergessene Geschmack“, AT Verlag

 
Auszeichnungen

2018
Silbermedaille der GAD für „Wein & Gemüse“, Edition Fackelträger

2018
Silbermedaille der GAD für „Backe, Brust und Bauch“, AT Verlag

2017
Silbermedaille der GAD für “Bitter – der vergessene Geschmack”, AT Verlag

2017 & 2018
2 Bücher auf der Shortlist der „Gourmand World Cookbook Awards“

2014
1. und 3. Preis beim Fotowettbewerb „Pink Lady Food Photographer of the Year 2014“

2013
Silbermedaillen der GAD für die Bücher „Grillgenuss für jede Jahreszeit“ von Matthias F. Mangold und „Streetfood“ von Mario Kotaska

2011
Journalistenpreis des Deutschen Jagdschutzverbandes für die Reportage „Wilfrieds Wild“, erschienen in der Zeitschrift „Effilee“

2010
Food Feature Award auf dem „Internationalen Food-Photo-Festival“ in Tarragona

 
Galerie

genusshandwerker_DSCF2076 1-Ela-Ruether_IMG_8285-3