Wolfgang Kohlhepp

wolfgang05Als Kind träumt er davon, dort zu arbeiten, wo andere Leute Urlaub machen, während der Arbeit nicht zu frieren und vorhandenes kaufmännisches Talent mit seinen kreativen Adern in harmonischen Einklang zu bringen.

Dabei berichtet er mit dem für ihn typischen verschmitzten Lächeln von der Wichtigkeit des Spaßfaktors. Humor und die Freude am eigenen Tun sind für Wolfgang Kohlhepp nicht nur unabdingbare Grundzutaten für eine überzeugende Leistung, sondern so etwas wie Lebenselexier.

Der fröhliche Rheinländer erzählt weiter, er sei der Koch, der nicht anbrennen ließe und als hätte er es geahnt, ergänzt er: “Hunde die bellen, beißen nicht.” – Und er würde nicht bellen. Sprachs, schnitzt eifrig seine durch das Kochduell schon legendären Tomatenröschen – wer kann diesem Mann schon böse sein ? Ein Blick wie Romeo, das Tomatenröschen liegt auf dem bereitgestellten Teller und Frau freut sich.
Wolfgang freut sich auch, wer hätte schon geahnt, daß sich etwas so Simples zur dauerhaften Erfolgsnummer konstruiert?

Sein früherer Lehrherr, ein passionierter Jäger und Angler, brachte ihn stets in Kontakt mit frischester Ware und da er sich selbst als phantasievoll und zielstrebig beschreibt, können seine kochenden Experimente nur in beste Ergebnisse enden.

Kochbücher hat er viele, schaut rein, um sich aus den Foodfotografien Anregungen zu holen.
Gekocht wird aber das, was der Bauch hergibt- Kreativität kennt keine Rezepte. Wobei er selbst einen sehr genügsamen Eindruck hinterläßt. Basics, wie Nudeln und Kartoffeln sind für ihn nicht weg zu denkende Zutaten einer guten Küche. Jeden Tag könne er Kartoffeln oder Nudeln essen – und ohne Frage: diese Produkte sind ja auch unendlich variationsreich.

Optisches Erkennungszeichen, seine schiefe Kochmütze, verdeckt recht viel, erzählt er und das dieses auch gewollt sei. – “Die Leute auf der Straße erkennen mich so nicht, erst dann, wenn ich meine Kochmütze aufsetze”.- Ach, ist das nicht D E R ??? Ja, der vom Kochduell, dieser Lustige, der diese Tomatenrosen immer wieder aufs Neue mit wachsender Begeisterung demonstriert? Genau der ist es und der gleiche Mensch kann voll besetzte Hallen aufs Beste unterhalten, kann verkaufen, wo immer er dahinter stehen kann und da pocht auch eine zweite Herzhälfte in seiner Brust: der Verkäufer. Eine optimale Verbindung für ihn: Der Koch und der Kaufmann. Er praktiziert mittlerweile beides aufs Beste. Ausdauer, etwas wie Arbeitssucht und Zielstrebigkeit sind Charaktereigenschaften, die dafür den nötigen Input liefern. Humorvoll sei er, fügt er ergänzend dazu und bitte jetzt nicht bange werden: auch ein bißchen rachsüchtig. Aber auch ehrlich und offen und spontan. Einen Traum würde er sich gerne noch erfüllen: Gemeinsam mit einem Freund eine Amerika-Tour machen, eine tolle Sache für Jemand, der gerne Land und Leute erkundet- und wenn möglich, weit weg von daheim.

Motorrad fahren und ein wenig Fitness-Training sind ausgleichende Freizeitaktivitäten für den lebensfrohen Rotationsmensch. Noch etwas ganz Wichtiges: Er hat einen eigenen Fanclub, was ja eigentlich gar nicht erstaunt. Fröhliche Menschen ziehen wiederum andere Frohnaturen magisch an.
Und jeder weiß es ja mittlerweile: Kochen macht Spaß und Lachen hält jung!

Lebenslauf von Wolfgang Kohlhepp (PDF)

 

wolfgang01 wolfgang02 wolfgang03 wolfgang04